Warenkorb

Puten-Mango-Spieße mit Currylinsen

Du brauchst (für ca. zwei Personen):
– 400 gr. Putenbrust
– 1 reife Mango
– 2 Schalotten
– 200 gr. Linsen (wenn möglich je zur Hälfte schwarze und rote Linsen)
– Olivenöl
– ein Schuss Weißwein
– Geflügelfond
– Currypulver
– 3-4 EL Crème fraiche
– Salz und Pfeffer
– Garam Masala (oder alternativ jeweils eine Prise der folgenden Gewürze: Ingwer, Koriander, Zimt, Lorbeer, Nelke, Kreuzkümmel, Muskat, Kardamom)
– Holzspieße

So geht’s:
1. Putenbrust und die geschälte Mango in jeweils ca. 2 cm große Würfel schneiden und abwechselnd auf Spieße stecken. Wenn man die Spieße vorab eine Weile in Wasser legt, werden sie auf dem Grill nicht so schwarz.
2. Das Linsengemüse vor dem Grillen in der Pfanne vorbereiten. Dafür die Schalotten fein hacken und anschließend in einem Topf anschwitzen. Dann die Linsen dazugeben und ebenfalls anschwitzen. Das Ganze mit Weißwein ablöschen und mit Geflügelfond auffüllen, bis alles bedeckt ist. Garam Masala bzw. die einzelnen Gewürze zugeben. Die Linsen unter ständigem Rühren garen bis sie noch etwas bissfest sind, dabei evtl. noch etwas Geflügelfond nachgießen.
3. Nun die Putenspieße mit Salz und Pfeffer würzen und auf dem Grill von beiden Seiten mindestens 4 Minuten garen.
4. Zuletzt die Linsen mit etwas Currypulver bestäuben und die Crème fraiche unterheben.
5. Die Spieße auf den Currylinsen anrichten.

Guten Appetit !